Die 5 wichtigsten Projektmanagement Tools (Einfach Erklärt)

In diesem Video erkläre ich dir die 5 wichtigsten Projektmanagement-Tools:

1. Der Projektstrukturplan liefert einen ausgezeichneten Überblick über den Inhalt eines Projektes jeweilige Projekt. Aufgebaut wird er so: In einem Feld, ganz oben, kommt der Projektname rein. Dann wird das Projekt unterteilt in verschiedene Teilprojekte, die in Feldern darunter geschrieben werden. Jedes Teilprojekt besteht wiederum aus mehreren Arbeitspaketen.
Als nächstes wird der jeweilige PSP-Code (Projektstrukturplan-Code) links unten in jedes einzelne Feld geschrieben. Der Projektleiter wird rechts unten in das Projektfeld geschrieben und die Arbeistpaketverantwortlichen werden rechts unten in jedes Arbeitspaket geschrieben.

2. Die Arbeitspaketbeschreibung ist die logische Fortsetzung vom Projektstrukturplan. Auf einer Seite wird hier ein Arbeitspaket genauer definiert. Bestandteile der Arbeitspaketbeschreibung sind u.a. der Titel, PSP-Code, Verantwortlicher, Ergebnisse, Inhalte, Ressourcen, eine Leistungsfortschrittsmessung, dem Start- und Enddatum.

3. Der Meilensteinplan eignet sich sehr gut als Kommunikationsinstrument, da er leicht verständliche Aussagen über den Stand des Projektes macht. Er wird tabellarisch aufgestellt. Zunächst wird der PSP-Code des Arbeitspaketes aufgeschrieben, mit dessen Erfüllung ein Meilenstein erreicht wurde. In der nächsten Spalte wird der Meilenstein benannt und in den folgenden drei Spalten kommt der Plan-Termin, der adaptierte Termin und der Ist-Termin des jeweiligen Meilensteins.

4. Das Gantt-Diagramm visualisiert die zeitlichen Dimensionen eines Projektes sehr gut und ist daher wichtig für das Projektcontrolling. Das Gantt-Diagramm (auch Gantt-Chart genannt) wird tabellarisch aufgebaut. Jedes Arbeitspaket wird dabei übertragen mit seinem jeweiligen Start- und End-Datum. Passende zeitliche Koordinaten werden rechts daneben geschrieben und die Dauer der jeweiligen Arbeitspakete werden in Form von Balken visualisiert. Dadurch wird ersichtlich, wie das zeitliche Zusammenspiel der Arbeitspakete ist.

5. Der Ressourcenplan gibt eine Übersicht über die benötig Ressourcen eines Projektes und ermöglicht dadurch u.a. die Verfügbarkeit der selben zu checken. Außerdem trifft er eine Aussage über die Kosten des Projektes (und hilft damit, die Frage zu beantworten, ob sich das Projekt lohnt). Auch der Ressourcenplan wird tabellarisch dargestellt. Er beinhaltet den Titel und PSP-Code aller Arbeitspakete, sowie deren Ressourcen. Dann wird der Aufwand, der Satz, die Kosten und die Kostenart der Ressourcen aufgeschrieben.

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.